Literatur

Der Mensch in Verwandlung

Der empathische Mensch

Der kunstschaffende Mensch

Selbst- und Weltverwandlung

Kunsttherapie

Traumatherapie

Seelenschwärze & Seelenwärme

Heilung etc.

Das sind die Themen der Literatur des verwandeln verlages.

Seelenschwärze Seelenwärme

Gegenwartspoesie & Herzensmalerei

 

von  Ralf Matti Jäger

Crowdfunding erfolgreich!

Das Buch wird Ende August 2020 fertig sein.

 

Wer seine Seele zerstört,

zerstört auch die Natur.

Wer die Natur hütet,

hütet auch sich selbst.

 

Der Flüchtling in meinem Land

ist der Flüchtling,

den ich selbst in meiner Seele trage.

Manche heißen ihn willkommen,

anderen spalten ihn ab.

 

Jeder hasserfüllte Schlag

führt im Geschlagenen zu Selbsthass,

der wieder zu Hass wird.

Der Selbsthass kann geheilt werden.

 

Jedem Menschen von Herz zu Herz

begegnen zu wollen, heißt oft,

vieles aus dem Weg räumen zu müssen.

Meist bei sich selbst.

 

 

Ursprünglich kommen Kinder nicht mit Seelenschwärze auf die Welt. Sie kommen als reine, offene, empfängliche, liebevolle und liebebedürtige Seelen zu uns und werden dann – viel zu früh – mit der Seelenschwärze unserer Welt konfrontiert.

 

Die Folgen davon erlebe ich alltäglich im Kontakt mit meinen Mitmenschen, der Natur, mir selbst und in verdichteter Weise bei meiner Arbeit als (Trauma-) Kunsttherapeut in der Psychosomatik und Psychiatrie.

 

Die Seelenschwärze ist inzwischen so massiv geworden, dass der Fortbestand der menschlichen Kultur, so wie wir sie heute kennen, in Frage steht. Kein Mensch einer naturverbunden lebenden Kultur wäre jemals auf die Idee gekommen, die Mittel der Technik so nachhaltig anzuwenden, dass die Natur selbst zerstört wird. Wir alle tun dies jedoch Tag für Tag. Und wir merken es nicht einmal mehr.

 

Das Urgefühl, dass wir mit der Natur und unseren Mitmenschen zutiefst verbunden sind, dass es hier um einen Prozess des Austausches, des Gebens und Nehmens gehen sollte, ist in den letzten Jahrhunderten zunehmend verdrängt worden. Dieses Urgefühl ist – davon bin ich überzeugt – in jedem von uns immer noch vorhanden. Aber es hat sich verschlossen. Wie kann es wieder geöffnet werden?

 

In der kunsttherapeutischen Arbeit in der Psychosomatik und Psychiatrie ist der Umgang mit der Seelenschwärze ein unerlässlicher therapeutischer Prozess, der für die Patienten (und für mich) schmerzlich, aber befreiend ist. Ich glaube, dass wir heute als gesamte Menschheit den Umgang mit der Seelenschwärze nicht mehr vermeiden können. Wir dürfen nicht mehr wegschauen. Wir müssen uns mit den Folgen der Seelenschwärze in uns konfrontieren. Vielleicht ist es notwendig geworden, die Seelenschwärze der gesamten Menschheit in einem schmerzlichen Prozess durchzuarbeiten?

 

Eine Welt gänzlich ohne Seelenschwärze kann es wohl nicht geben. Aber, der Seelenschwärze ins Gesicht zu sehen und damit Wege zu deren Verarbeitung und also Wege der Seelenwärme zu eröffnen, dazu soll dieses Buch einen Beitrag leisten.

 

Die Seelenschwärze unserer Welt ist mir in der Zeit vom August bis zum Dezember 2019 auf verschiedenen Wegen nah gekommen, zu nah. So sind die Gedichte und Malereien aus dem ersten Teil dieses Buches entstanden. Gleichwohl erlebe ich hier in der Mitte  Norddeutschlands auch viel Seelenwärme. Es ist immer beides vorhanden. Wenn die Seelenschwärze zu stark wird, droht die Seelenwärme verloren zu gehen. Deshalb war es mir ein Herzensbedürfnis auch Gedichte und Malereien zur Seelenwärme zu schreiben bzw. zu malen. So ist der zweite Teil des Buches entstanden.  

 

 Ralf Matti Jäger, am 20.5.2020

 Taschenbuch, broschiert, 12x21cm, ca 130 Seiten.

Leseprobe

Download
Seelenschwärze Seelenwärme Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Verwandlung

 

von Ralf Matti Jäger

 

19,80€

Unterstützt den lokalen Buchhandel und bestellt beim kleinen alternativen Buchladen um die Ecke (ISBN 978-3-9819259-1-3) oder direkt beim verwandeln verlag per Email: verwandeln@posteo.de

 

Das menschliche Leben ist ein Prozess stetiger Verwandlung: Wir verwandeln die Welt und die Welt verwandelt uns.

       Der Kernprozess aller Verwandlung ist das Kunstschaffen. Der malende Mensch, sei es ein Kind, ein Patient, ein Künstler, verwandelt die Welt der Farben, aber die Farbenwelt verwandelt auch ihn. Der tanzende Mensch verwandelt die Welt der Bewegung, des Rhythmus, des Raumes und  diese verwandeln auch ihn. Der musizierende Mensch verwandelt die Klänge, Rhythmen, Töne, Geräusche, diese verwandeln auch ihn. Das Kunstschaffen ist ein Prozess der Anverwandlung von Mensch und Welt. Da ist ein Zusammenfließen, eins werden, und auch wieder ein Auseinanderfließen und zwei werden.

      In Aphorismen, Fragmenten und Essays versuche ich das Kunstschaffen als Prozess des Spielens zwischen Individualisierung und Kommunion, als Prozess der Welt- und Selbstverwandlung zu beschreiben.

      Es handelt sich um Anregungen zur Erforschung der Verwandlungs-, Veränderungs- und Entwicklungsprozesse im (kunstschaffenden) Menschen.

 

 1. Aufl. erschienen am 3.11.2017. 104 Stück. Taschenbuch, broschiert, 12x21cm, 140 Seiten.

Leseprobe

Download
Verwandlung Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.7 KB

Empathie & Therapie 

Anregungen aus der Praxis

 

von  Ralf Matti Jäger

 

Erscheint demnächst...

sobald eine Finanzierung gefunden ist.

 

Wie vollziehen sich Empathieprozesse? Welche Bedeutung hat die Empathie im menschlichen Leben, in Beziehungen und in der Therapie? Wie vollziehen sich Entwicklungsprozesse, seelische Verwandlungsprozesse, Heilungsprozesse? Wie verwandelt sich Gesundheit in Krankheit und Krankheit in eine neue Gesundheit? Wie kann Traumatherapie helfen? Das Buch bietet aus der kunsttherapeutischen und empathiologisch-forschenden Praxis geschöpfte Beobachtungen und Reflexionen.

 

THEMEN:

Vertrauen, Empathie, Liebe

Leib, Entwicklung, Leben

Ganzheit, Individualität, Verbundensein

Begegnung, Partnerschaft, Intimität

Gesundheit, Krankheit, Verwandlung

Verletzung, Trauma, Hüllenbildung

Annehmen, Loslassen, Heilung.

 

Taschenbuch, broschiert, 12x21cm, 166 Seiten.

Leseprobe

Download
Empathie & Therapie Leseprobe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.2 KB